FAQ-Fettabsaugung (Hals)

FAQHäufig gestellte Fragen zum Thema Fettabsaugung (Hals) haben wir für Sie nachfolgend zusammengestellt:

Was kann mit einer Fettabsaugung im Halsbereich erreicht werden?

Veröffentlicht in FAQ-Fettabsaugung (Hals)

Das Gesicht und der Hals sind gewöhnlich die ersten Körperregionen, die wir wahrnehmen, wenn wir jemanden neu kennen lernen. Deshalb können Veränderungen in diesem Bereich eine große Veränderung bewirken. Ein schlanker und wohlgeformter Hals verleiht ein jüngeres Aussehen. Interessanterweise ist zu beobachten, dass Patienten nach einer Halsfettabsaugung eine insgesamt gesündere Lebensführung einschlagen und beginnen ihren ganzen Körper fit halten. Patienten, die durch zu viel Fett im Halsbereich ein geringes Selbstvertrauen hatten, fühlen sich nach dieser Behandlung viel wohler und tragen wieder Kleidung und Schmuck so wie sie es wollen.

Was geschieht bei der persönlichen Beratung?

Veröffentlicht in FAQ-Fettabsaugung (Hals)

Während der persönlichen Beratung haben Sie die Gelegenheit, mit uns über die Änderungen zu sprechen, die Sie an Ihrem Aussehen gerne vornehmen lassen möchten. Wir werden Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten, das Verfahren selbst, die jeweiligen Risiken und Grenzen sowie die notwendige Narkoseform erklären. Anschließend werden wir eine genaue Untersuchung durchführen, um Ihr Gewicht, Ihre Hautelastizität, Ihren Muskeltonus und die Verteilung von Fettdepots einzuschätzen. Außerdem müssen wir Ihre Krankengeschichte kennen und wissen, welche Medikamente Sie derzeit einnehmen.

Stellen Sie bitte alle Fragen, die Sie zu dieser Behandlungsform haben. Anhand dieser Informationen können Sie sich dann weitere Gedanken machen und eine Entscheidung treffen.

Wie wird die Operation durchgeführt?

Veröffentlicht in FAQ-Fettabsaugung (Hals)

Vor der eigentlichen Operation wird zunächst Kochsalzlösung, versehen mit einem örtlichen Betäubungsmittel und Adrenalin, in die zu behandelnde Zone, was dazu führt, dass sich die Fettdepots leichter auflösen und entfernen lassen. Diese Flüssigkeit verringert außerdem den Gewebeschaden sowie die postoperative Schwellneigung und Schmerzen. Die Verabreichung von Adrenalin verringert zusätzlich die Blutungsneigung während der Fettabsaugung, was das Risiko weiter senkt.

Während der Operation werden ein paar kleine Hautschnitte gemacht, zumeist unter dem Kinn und hinter den Ohrläppchen. Dann führen wir eine Absaugkanüle in das Fettdepot ein. Mit Hilfe der Kanüle, die kontinuierlich vor und zurückgezogen wird, werden die Fettansammlungen aufgelöst und die Zone neu geformt. Das überschüssige Fett wird dann mittels einer Vakuumpumpe oder einer speziellen Spritze entfernt und Haut, Muskeln, Nerven und Blutgefäße bleiben unversehrt.

Muss ich im Krankenhaus bleiben?

Veröffentlicht in FAQ-Fettabsaugung (Hals)

Wenn Sie keinerlei Vorerkrankungen haben, kann die Behandlung ambulant entweder in der Praxis oder der Tagesklinik durchgeführt werden. Die Absaugung kann - je nach Ausmaß des Fettdepots - in örtlicher Betäubung mit zusätzlicher Gabe leichter Beruhigungsmittel oder in Vollnarkose erfolgen. Je länger die Behandlung voraussichtlich dauert, desto eher ist eine Vollnarkose zu empfehlen. Sie können nach kurzer Zeit und Abklingen der Narkose wieder entlassen werden und nach Hause gebracht werden.

Sollten Vorerkrankungen bestehen oder weitere kosmetische Eingriffe während der gleichen Vollnarkose durchgeführt werden, ist es sinnvoll eine Nacht in der Klinik zu verbringen, wo Sie während der postoperativen Phase medizinisch überwacht werden können.

Was habe ich nach der Operation zu erwarten?

Veröffentlicht in FAQ-Fettabsaugung (Hals)

Ihr Hals kann für einige Tage steif sein und sich unangenehm anfühlen. Sie können leichte Schmerzen und ein Brennen verspüren. Eine postoperative Schwellung, leichte Blutabsonderungen und eine zeitweise Gefühlsverminderung sind ebenfalls normal. Wir werden Ihnen zur Linderung entsprechende Schmerzmedikamente bereits vor dem Eingriff verschreiben.

Hautfäden werden nach etwa 1 Woche entfernt. Sie bekommen einen leichten Halskompressionsverband um die Schwellung zu verringern und um die Haut während der Gewebeheilung in optimaler Form an den Hals anzupassen.

Wie sieht das langfristige Ergebnis bei den meisten Patienten aus?

Veröffentlicht in FAQ-Fettabsaugung (Hals)

Die meisten Patienten sind mit dem Ergebnis einer Fettabsaugung im Halsbereich sehr zufrieden und haben ein gesteigertes Selbstwertgefühl und neue Lebensenergie. Obwohl eine Fettabsaugung die Hautbeschaffenheit oder den Muskeltonus nicht verbessern kann und kein Ersatz für körperliches Training und bewusste Ernährung sein soll, wird der Hals immer schlanker bleiben als wenn keine Operation durchgeführt worden wäre.

Obwohl der Halsumfang verkleinert wurde kann es sein, dass überschüssige Haut nach der Fettentfernung übrig bleibt. Auch wenn über längere Zeit eine Kompressionsmaske getragen wird kann es sein, dass die Haut hängt, besonders wenn die Hautelastizität schlecht ist. Daher kann es evtl. erforderlich werden ein Halslifting gleichzeitig oder nach der Fettabsaugung durchzuführen.

Wie lange dauert es bis ich mich von allem wieder erholt habe?

Veröffentlicht in FAQ-Fettabsaugung (Hals)

Innerhalb von 3 Wochen sollten die Schwellung sowie blaue Flecken zum größten Teil verschwunden sein. Nach etwa 1 Woche sollten Sie in der Lage sein wieder zur Arbeit zu gehen, wenn Sie eine vorwiegend sitzende Tätigkeit haben evtl. auch schon früher. Denken Sie bitte daran, dass Sie eine Kompressionsbinde über mehrere Wochen tragen sollten um die Form Ihres Halses optimal zu formen.