Wie lange dauert es bis ich mich von allem wieder erholt habe?

Veröffentlicht in FAQ-Gesäßvergrößerung mit Implantaten

Die Narbe wird für einige Wochen gerötet sein, nach einigen Monaten blasst Sie dann ab. Es ist sehr wichtig, dass Sie den Ablauf nach der Operation genau mit uns besprechen. Wenn Sie seine Anweisungen befolgen, sollten Sie sich problemlos und schnell von dem Eingriff erholen. Denken Sie bitte auch an folgendes:

Ruhe ist wichtig für den Heilungsprozess. Ruhen Sie sich daher nach der Operation so viel wie möglich aus. Nehmen Sie viel Flüssigkeiten zu sich und stellen Sie bitte sicher, dass Sie die verschriebenen Medikamente auch einnehmen.

Für mindestens 3-5 Tage sollten Sie möglichst viel liegen, wenn möglich nicht auf dem Rücken. Auch sollten Sie während dieser möglichst nicht sitzen. Das Gewebe heilt schneller wenn Sie verhindern, dass die Muskel- und Bindegewebsschichten um das Gesäßimplantat ständig bewegt werden.

Nach dieser Zeit dürfen Sie dann zunehmend aufstehen und umher laufen, sollten jedoch längere Wege entsprechend den Anweisungen von uns für einige Wochen vermeiden. Nach etwa 1 Woche können Sie das Gesäß zunehmend im Sitzen belasten.

Nach einigen Tagen wird der Verband abgenommen. Sie sollten danach eine von uns verordnete elastische kurze Kompressionshose tragen um das Gesäß zu unterstützen und die Schwellungsneigung zu reduzieren.

Aufgrund dieser normalen Gewebeschwellung kann sich Ihr Po evtl. hart und unnatürlich anfühlen, aber das gibt sich normalerweise nach kurzer Zeit. Die Implantate sitzen zunächst etwas hoch, rutschen im Verlauf der nächsten Wochen und Monate aber im Zuge der kontinuierlichen Gewebedehnung weiter nach unten in die gewünschte Position.

Nach ein bis zwei Monaten können Sie gymnastische Übungen und normale körperliche Betätigungen wieder aufnehmen, wenn Sie keine Beschwerden mehr haben. Die Rekonvaleszenzperiode variiert von Patient zu Patient.