Wie wird die Operation durchgeführt?

Veröffentlicht in FAQ-Ohrkorrektur (Otoplastik)

Bei einer Ohrkorrektur werden die Ohrknorpel im allgemeinen neu geformt und angelegt um das Abstehen der Ohren zu korrigieren. Nähte werden auf der Rückseite der Ohrknorpel gesetzt um das Ohr in der neuen Position zu halten. Die Narben bleiben hinter dem Ohr versteckt, so dass sie hinterher praktisch kaum sichtbar sind.

Zu Beginn der Operation wir zunächst ein Hautschnitt auf der Rückseite der Ohren in der natürlichen Falte am Übergang vom Ohr zum Kopf gemacht. Es wird dann soviel Ohrknorpel und Haut wie nötig entfernt, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. In manchen Fällen wird der Ohrknorpel nach Korrektur mit dauerhaft verbleibenden Nähten wieder vernäht. In anderen Fällen entfernen wir gar keinen Knorpel und verwendet Fäden um den Knorpel zu biegen und in der richtigen Stellung zu halten.