Was habe ich nach der Operation zu erwarten?

Veröffentlicht in FAQ-Stirn- und Brauenlifting

Die postoperative Schwellung vor allem um die Augen herum, verschwindet innerhalb weniger Tage und blaue Flecken lösen sich nach etwa zwei Wochen vollständig auf. Manche Patienten verspüren eine Spannung und evtl. auch eine Gefühlsverminderung der Stirn- und Augenbrauenhaut, was sich innerhalb einiger Wochen langsam normalisieren sollte. Es ist wichtig, nur körperliche Anstrengungen nur schrittweise und langsam zu steigern, um eine Spannung auf die Wunde  zu vermeiden (was zu einer Beeinträchtigung der Narbenbildung führen könnte).

Die Hautnarben, die beim endoskopischen Stirnlifting ausschließlich in der behaarten Kopfhaut versteckt liegen, bleiben für einige Monate rosafarben, bevor sie immer weniger sichtbar und schließlich weiß werden.

Die Hautfäden lösen sich innerhalb der ersten zwei Wochen auf, was durch frühzeitiges Haarewaschen ab dem 2. postoperativen Tag gefördert wird.

Die Heilung ist bei dem heutzutage immer seltener durchgeführten offenen Stirnlifting selbstverständlich länger.