Wie wird die Operation durchgeführt?

Veröffentlicht in FAQ-Fettabsaugung (Hals)

Vor der eigentlichen Operation wird zunächst Kochsalzlösung, versehen mit einem örtlichen Betäubungsmittel und Adrenalin, in die zu behandelnde Zone, was dazu führt, dass sich die Fettdepots leichter auflösen und entfernen lassen. Diese Flüssigkeit verringert außerdem den Gewebeschaden sowie die postoperative Schwellneigung und Schmerzen. Die Verabreichung von Adrenalin verringert zusätzlich die Blutungsneigung während der Fettabsaugung, was das Risiko weiter senkt.

Während der Operation werden ein paar kleine Hautschnitte gemacht, zumeist unter dem Kinn und hinter den Ohrläppchen. Dann führen wir eine Absaugkanüle in das Fettdepot ein. Mit Hilfe der Kanüle, die kontinuierlich vor und zurückgezogen wird, werden die Fettansammlungen aufgelöst und die Zone neu geformt. Das überschüssige Fett wird dann mittels einer Vakuumpumpe oder einer speziellen Spritze entfernt und Haut, Muskeln, Nerven und Blutgefäße bleiben unversehrt.