Wie wird eine Brustverkleinerung beim Mann durchgeführt?

Veröffentlicht in FAQ-Gynäkomastie

Welches operative Verfahren wir anwenden hängt vom Ausmaß der Brustausbildung bei Ihnen ab. Die Alternativen sind entweder eine operative (offene) Entfernung des vergrößerten Drüsengewebes unter der Brustwarze oder eine Fettabsaugung. Bei Männern mit deutlich vergrößerten Brustdrüsen wird am Unterrand des Brustwarzenvorhofs ein Hautschnitt gemacht und das vergrößerte Drüsengewebe direkt entfernt.

Wenn das Gewebe mehr fettartig ist, kann mit einer Fettabsaugung ein sehr gutes Ergebnis erreicht werden. Bei der Fettabsaugung wird eine dünne Absaugkanüle durch einen kleinen Hautschnitt eingeführt, mit der dann Fett- und Drüsengewebe abgesaugt werden können.

In manchen ausgeprägten Fällen kann es erforderlich sein, überschüssige Haut zu entfernen, was mit größeren Hautnarben verbunden ist. Evtl. kann diese auch notwendig sein, wenn die Haut nach einer Fettabsaugung nicht in dem erwarteten Maß schrumpft.

Zumeist verwenden wir eine Kombination der o.g. Methoden, um ein individuell optimales Ergebnis zu erreichen. Es ist leider NICHT zutreffend, dass mittels einer (Fett-) Absaugung sämtliche Ausprägungen der Gynäkomastie behandelt werden können.