Wie wird diese Korrektur durchgeführt?

Veröffentlicht in FAQ-Schlupfwarzen

Es gibt heutzutage zwei verschiedene operative Techniken zur Korrektur von Schlupfwarzen: Bei der einen wird versucht, die Milchgänge zu schonen, bei der anderen werden die Milchgänge durchtrennt.

Schlupfwarzenkorrektur mit Schonung der Milchgänge: Es wird zunächst eine örtliche Betäubung gesetzt  und ggf. noch ein leichtes Beruhigungsmittel verabreicht, damit Sie sich entspannen können. Dann wird ein kleiner Schnitt an der Basis der Brustwarze auf dem Warzenhof angesetzt.

Das Brustwarzen- und Vorhofgewebe wird dann von der Brustdrüse angehoben und nach außen gezogen, es bleibt aber noch mit der Brustdrüse verbunden. In dieser Position wird es dann mit mehreren Nähten eingenäht. Aufgrund der zirkulären Form der Narbe wird die im Rahmen der Heilung einsetzende Narbenschrumpfung dazu beitragen, dass die sog. Projektion der Brustwarze über die Zeit eher zu- als abnimmt. Abschließend wird dann ein Verband ein Fettgazeverband angelegt.

Schlupfwarzenkorrektur mit Durchtrennung der Milchgänge: Diese Verfahren wird vergleichsweise häufiger angewandt und kann in schwierigeren Fällen notwendig sein. Im Bereich der Basis der Brustwarze wird ein kleiner Schnitt gemacht und die verkürzten Milchgänge dann durchtrennt. Damit wird eine sehr natürlich aussehende Brustwarze mit guter Projektion erreicht. Die Haut wird dann wieder verschlossen und ein Fettgazeverband angelegt.