Wie wird eine Brustangleichung durchgeführt?

Veröffentlicht in FAQ-Brustangleichung

Asymmetrische Brüste können angeglichen werden, indem entweder eine Brust vergrößert oder aber die andere Brust verkleinert wird. Natürlich können auch beide Brüste in der gleichen Weise jedoch in unterschiedlichem Ausmaß verändert werden.

Brustvergrößerung: Bei diesem Verfahren erfolgt ein Hautschnitt entweder in der Achselhöhle, in der Unterbrustfalte, um den Warzenhof oder im Bauchnabel. Die Brustdrüse wird angehoben und eine Tasche über dem Brustkorb - entweder oberhalb oder unterhalb des Brustmuskels - geformt. Danach wird das Implantat eingebracht.

Brustverkleinerung: Bei diesem Verfahren müssen Hautschnitte auf der Brust selbst gemacht werden. Überschüssiges Drüsen- und Fettgewebe wird dann entfernt und die Haut wieder verschlossen. Hierdurch resultiert eine Brustform, die der der anderen Brust ähnlicher ist. Abhängig vom individuellen Befund und dem Ausmaß an notwendiger Gewebeentfernung und Straffung kann entweder nur ein Schnitt um den Warzenhof gemacht werden oder aber zusätzlich noch ein vertikaler oder umgekehrt T-förmiger Schnitt.