Welche Komplikationen sind möglich, welche Risiken gibt es?

Veröffentlicht in FAQ-Brustvergrößerung

Folgende Komplikationsmöglichkeiten bestehen bei dieser Operation, wenn sie auch eher selten auftreten: postoperative Infektion, Wundheilungsstörungen, Nachblutung mit Hämatombildung, Asymmetrie oder Verrutschen des Implantats, um die häufigsten zu nennen.

In der Vergangenheit hat es eine rege Diskussion in der Öffentlichkeit über mögliche Nebenwirkungen von Silikon-gefüllten Brustimplantaten gegeben. Bis heute konnte jedoch definitiv kein Zusammenhang mit der Entstehung von Brustkrebs oder Rheuma nachgewiesen werden. Jede Operation birgt selbstverständlich gewisse Risiken und Komplikationsmöglichkeiten, wie z.B. Infektion, Nachblutungen, Risiken der Narkose oder die Notwendigkeit von weiteren Korrekturoperationen.

Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Brustimplantaten und Krebsentstehung beim Menschen und große klinische Untersuchungen haben sogar gezeigt, dass Brustkrebs bei Frauen, die Brustimplantate haben, sogar weniger häufig auftritt. In tierexperimentellen Studien an speziellen Rattenstämmen, die zur Ausbildung von Geschwülsten neigen, hat das Silikonmaterial aus Brustprothesen eine seltene Krebsart ausgelöst, was bei Menschen nicht nachgewiesen werden konnte.

Lesen Sie zu diesem Thema mehr auf der sehr informativen Webseite der amerikanischen Gesundheitsbehörde Food and Drug Administration (FDA).

Weitere spezielle Nebenwirkungen von Brustimplantaten können sein:

  • Kapselkontraktur: dies tritt unvorhersehbar auf, wenn die natürliche Narbe um das Implantat (bindegewebige "Kapsel") sich zusammenzieht und sich die Brust zunehmend hart anfühlt. Kapselkontrakturen treten häufiger bei Silikongel-gefüllten Implantaten auf und seltener bei Kochsalz-gefüllten.
  • Ausbildung von Hautfalten: abhängig von Hautdicke, Implantatart- und -größe. Vor allem dann sichtbar, wenn sich das bewegt.
  • Implantatversagen: sollte das Implantat, was sehr unwahrscheinlich ist, z.B. im Rahmen eines Unfalls kaputt gehen, ersetzt es der von uns bevorzugte und einzige deutsche Hersteller Polytech Hersteller diese Implantat im Rahmen des erweiterten Gewährleistungsprogramms "Implants of Excellence".

Weitere Informationen (externe Seite): Brustvergrößerung